Freitag, 18. September 2009

Spontanes Babybauch-Shooting

Tanja ist schwanger - und wollte ganz spontan ein paar Fotos von sich und ihrem Babybauch. Erst habe ich ein paar Bilder mit "On-Camera-Flash" gemacht und später noch einige mit dem Blitz von der Seite im ETTL-Modus, wobei viele davon überbelichtet sind. Das muss ich nochmal näher ergründen, woran das liegt. Der Blitz wurde übrigens vom werdenden Vater in der Hand gehalten.






Kommentare:

Sam hat gesagt…

Ich finds recht eindeutig, dass der Blitz bei TTL überbelichtet: das Bild ist der Kamera insgesamt zu Dunkel, beim Messblitz stellt sie fest, dass der Blitz das nicht viel heller macht (weil er nur ein Stück vom Motiv und nichts vom Hintergrund beleuchtet), also erhöht die Cam die Blitzleistung ganz gewaltig, in der Hoffnung das auszugleichen.

Mit ein Grund warum ich grade beim entfesselten Blitzen auf "intelligenz" seitens der Kamera gerne verzichte, und lieber von Hand mit ein paar Probefotos einstelle.

Sind aber dennoch ein paar schicke Bilder dabei!

nico0512 hat gesagt…

Danke, Sam:-) Daran könnte es liegen. Ich sollte lieber auch mal wieder manuell blitzen!

Daniel hat gesagt…

Hm. Du kannst doch an der Kamera (bei Nikon kein Problem) nachträglich die Blitzleistung in 1/3 Blendenschritten erhöhen bzw verringern. Versuch es doch damit mal

nico0512 hat gesagt…

Ja, das stimmt wohl, aber der Blitz belichtet nicht immer über, sondern nur des öfteren :-) Ich glaube fast manuell per Strobist ist dann doch irgendwie die bessere Alternative!

Daniel hat gesagt…

Auf jeden Fall lernt man mehr wenn man alles in M erledigt. Die TTL Funktionen sind eine tolle Sache, wenn man z.B. nicht so viel Zeit hat, aber ich bevorzuge auch den "mach es dir selber" Modus ;)

Marco Bischoff hat gesagt…

War auch mein erster Gedanke was Sam sagte. Bedingt durch die überwiegend schwarze Bekleidung der Frau wird zuviel Blitzlicht "geschluckt". Der Blitz versucht deshalb durch mehr Leistung gegenzusteuern. Das wirkt sich dann als Überbelichtung in der Gesichtspartie aus. Der Rest vom Blitzlicht verläuft ohne zu reflektieren im Hintergrund. Da hilft nur eine Blitzbelichtungskorrektur von -1 bis -2 Blenden.